WOTAN interpretiert den Gebindetransport neu - Unser Motto "Der beste Gebindetransport ist der, der eingespart werden kann". Dabei setzen wir auf wertvolle, auf die Anlage abgestimmte Pufferstrecke und darauf, dass alle benötigten Gebindetransportaufgaben in einer einzigen geblockten Aufstellung von Funktionseinheiten erfüllt werden.

Profitieren Sie von:

  • Platzeinsparungen bis zu 70% gegenüber herkömmlicher Anlagenplanung mit Einzelfunktionseinheiten.
  • Senkung der Anschaffungskosten bei einer Neuanlageum um bis zu 60%. Dies kann im Falle einer Hochleistungsanlage mit Produktvielfalt bis zu 500.000,- Euro sein.
  • Senkung der Betriebskosten des Gebindetransports um bis zu 70%.

Der Grund liegt daran, dass herkömmlich die Aufgaben von einzelnen Funktionseinheiten und miteinander verbundenen Transporteuren gelöst werden. Auf diese platzraubenden Förderstrecken zwischen den einzelnen Funktionseinheiten kann nun verzichtet werden. Der Gebindetransport reduziert sich auf ein Minimum. Die Idee ist in der Anlagentechnik nicht neu. Es wird im Nassteilbereich durch die geblockte Aufstellung der Maschinen: Blasmaschine, Füller, Etikettierer, etc. schon jahrelang erfolgreich umgesetzt. Durch den Wegfall des Lufttransports und eine Minimierung des Behältertransports profitieren die Anlagenbetreiber von erheblichen Platz- und Kosteneinsparungen.
Nun gilt es dieses Erfolgsrezept auf den Gebindetransport auszudehnen: Mit dem Ergebnis, dass sich im Einwegbereich selbst Hochleistungsanlagen mit Sekundärverpackungen auf ca. 1.500m² geballte Effizienz reduzieren lassen. Diese kompakte Anordnung bietet bisher unbekannte Möglichkeiten in der Anlagenplanung. Dies belegt unsere konkrete Standortanalyse eines großen Getränkeherstellers. Am Standort sind mehrere Einweg-PET-Anlagen und eine Dosenanlage installiert. Das Ergebnis ist sensationell:

  • Einsparung an ca. 350 m Gebindetransport und 106 Antrieben, dies sind 47% der installierten Transporteure im Wert von weit mehr als 1 Million Euro
  • Einsparung an 2.100m² Hallenfläche. Dies entspricht 22% der kompletten Abfüllhalle. Diese Fläche kann für andere Zwecke genutzt werden, oder hätte erst gar nicht gebaut werden müssen.

WOTAN Funktionsblock - Einer für Alles

Der WOTAN Funktionsblock ist ein Baukastensystem. Die einzelnen Funktionseinheiten wie Vereinigen, Verteilen, Drehstation, Ausleiten, platzsparende Höhenfördertechnik, Aufwärtswender, Codieren und Etikettieren können individuell nach Kundenwunsch zusammengestellt werden. Dies erfolgt äußerst kompakt in einer einzigen geblockten Maschine. Möglich macht die geblockte Anordnung ein weltweit einmaliges Konzept. Sind die Gebinde einmal in das System eingetaktet, erfolgt der Transport durch ein Zusammenspiel aus Förderbänder und einer umlaufenden Mitnehmereinheit. Bildlich gesprochen nehmen wir die Gebinde einmal an die Hand und erledigen kontrolliert alle geforderten Aufgabenstellungen höchst effizient. Dabei sind die Funktionen auf Leistung getrimmt, mit bis zu 36.000 Packs/h. Dank der Senkung des Energiebedarf und der Einsparung an Materialien werden neue Maßstäbe in puncto Ressourcenschonung gesetzt. Wir unterstützen Sie gerne dabei, einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt zu leisten.

Höchste Flexibilität

Der Baukasten des WOTAN Funktionsblocksystems besteht aus unterschiedlichen Grundmodulen und entsprechenden Zusatzmodulen. Das bedeutet, dass aufbauend auf ein gewähltes Grundmodul jederzeit ein Zusatzmodul integriert bzw. nachgerüstet werden kann, und zwar genau dann, wenn es benötigt wird. Dadurch bleiben Sie offen für Veränderungen. Sie bewahren sich vollständig die wertvolle Flexibilität für die Zukunft. Jedes Grundmodul ist derart konstruiert, dass es für sich alleine einsetzbar ist. Als vollwertige Einzelmaschine werden alle geforderten Aufgaben kompromisslos erledigt.

Trotz der umfangreichen Einsatzmöglichkeiten ist das System durch eine „keep it simple - Konstruktion" sehr einfach aufgebaut und für die Anlagenbetreiber vorteilhaft in der Handhabung.


Kombinationsvarianten

Minimaler Bedienaufwand

Der WOTAN Funktionsblock minimiert den Bedienaufwand im Gebindetransport auf das Nötigste. Außerdem können durch die Reduzierung der Förderstrecken Bedienpoints geschaffen werden, d.h. ausgehend von einem zentralen Bedienbereich kann eine Person mehrere Maschinen bedienen. Außerdem reduziert sich der Umstellaufwand, bei jedem Produktwechsel, entsprechend der Einsparung an Förderstrecke. Die kompakte Anordnung hält die Arbeitswege kurz und erhöht die Übersichtlichkeit und Zugänglichkeit der Anlagen.

Einplanungsvorschlag

  Auf einen Blick:

  • Baukastensystem mit den Funktionseinheiten: Vereinigen, Verteilen, Drehstation, Ausleiten, platzsparender Höhenförderer, Aufwärtswender, Codieren und Etikettieren
  • Minimaler Platzbedarf
  • Minimierung der Kosten
  • Minimierung des Bedienaufwands
  • Flexibilität für die Zukunft - Offen für Veränderungen
  • Neue Maßstäbe in puncto Umweltschutz

Sprechen Sie uns an. Wir zeigen Potentiale auf und unterstützen Sie gerne auf Ihren erfolgreichen Weg.

  Videos:


 

Allgemeines zu unserem Produktportfolio

  Funktionssicheres Fördern

Einweg-Förderung

Einwegbereich – Dank kleinster Umlenkradien an den Schnittstellen unserer Fördertechnik entfallen Störkanten und Reibflächen von Übergangsplatten oder Röllchenübergängen. Dadurch wird selbst die Verarbeitung von Kleingebinden und Gebinden mit Petaloid-Boden im Querlauf gewährleistet.

Mehrweg-Förderung

Mehrwegbereich – Spezielle Ausführungsvarianten berücksichtigen die Ansprüche des Mehrwegbereichs. Die Verarbeitung von Leerkasten und Vollgut wird ebenso gewährleistet wie die Verarbeitung des Leerguts. Letzteres wird durch eine geschlossene Auflagefläche des Leerguts im System erreicht. Störfaktoren, wie z.B. herausstehende zerbrochene Flaschen, spielen für den sicheren Weitertransport keine Rolle. Durch den Einsatz von Übertriebsketten entfallen Übergangsplatten. Als Transportbänder werden Edelstahlscharnierbandketten verwendet.

  Einfacher Aufbau

Bewährte und leicht beherrschbare Technologie

Der Transport und das Handling der Gebinde erfolgt durch ein Zusammenspiel aus Transportbänder und einer umlaufenden Mitnehmerkette. Einmal eingetaktet übernimmt der stabilisierende Mitnehmer den Weitertransport der Gebinde oder Gebindegruppen. Dabei stabilisiert der Mitnehmer die Gebinde ganzfläching von hinten und verhindert somit ein ungewolltes verdrehen der Gebinde. Die Mitnehmerteilung wird individuell nach Anforderung gewählt. Der robuste und einfache Aufbau in Kombination mit dem Einsatz von bewährter Technologie gewährleisten hohe Funktionssicherheit. Dabei setzen wir auf eine leicht zu beherrschende Technologie. Wir finden jeder Betrieb sollte nach Möglichkeit noch selbst Hand anlegen können, falls er entsprechend aufgestellt ist. Ausfallzeiten durch das Warten auf Monteure oder der generelle Einsatz von hochspezialisierten Monteuren können hohe Kosten verursachen.

  Bedienung und Steuerung

Bedienung und Steuerung

Unsere Lösungen sind optional mit einer eigenen Steuerung ausgestattet. Die Anbindung an eine übergeordnete Anlagensteuerung ist über Schnittstellen leicht möglich. Bedient wird das System über ein 7“ Touch-Panel, welches am Schaltschrank direkt an der Maschine integriert ist.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.